Hallo lieber Besucher, schön dass Du Interesse hast, unseren Azubis die Möglichkeit einzuräumen, an „echten“ Kunden ihre Fähigkeiten zu trainieren. Modelle werden IMMER und regelmäßig benötigt.

Gern begrüßen unsere Auszubildenden auch Kunden, welche sich aus Zeitgründen nur einmalig zur Verfügung stellen möchten. Je nach Ausbildungs- und Kenntnisstand hat der Azubi seine Preisliste und kassiert fair nach Aufwand und Zeit.

Bei Interesse, bitte persönlich oder telefonisch im jeweiligen Salon melden oder bei unserer Ausbilderin Melanie Kotzerke im Salon Königsbrücker Straße.

Nur Mut, der Ausbilder hat alles im Blick!

Um für Dich den passenden Azubi zu finden, gibt es hier eine kleine Übersicht der gesuchten Modelle. Wir unterscheiden zwischen Trainings- und Prüfungsmodellen:

    Trainingsmodelle Prüfungsmodelle
  * Herren Damen Herren Damen
1. Lehrjahr  

Männer, Männer, Männer!

am besten trainiert ein neuer Azubi an Herren das Haareschneiden

Föhnwelle

trainiert werden:
Beratung, Pflege, Föhnen, Styling

Coloration & Föhnwelle

trainiert werden:
Beratung, Farbe auftragen und abspülen, Föhnen, Styling

Haarschnitte und Styling

trainiert werden:
Beratung, alle „klassischen“ Haarschnitte und das Styling entsprechend Kundenwunsch

     
     
     
     
       
2. Lehrjahr  

klassischer Schnitt

trainiert wird der klassische Haarschnitt und die Föhnfrisur (Bombage)

Dauerwelle, Schnitt und Lockwelle

trainiert werden das Beratungsgespräch, das Wickeln und Auftragen der Dauerwelle, der Damenhaarschnitt und die Lockwelle mit dem Ausfrisieren

 

 
Zwischenprüfung

moderne Haarschnitte & Styling und kreative Haarfärbearbeiten

trainiert werden:
unterschiedliche Schnitt- und Farb techniken (Strähnen, Balayage, etc.) entsprechend Kundenwunsch

 

kreativer Herrenhaarschnitt

mit Styling nach aktueller Mode

kreative Damenfrisur

mit Beratung, Schnitt, Coloration und Make up

Hochsteckmodelle

Langhaarmodelle für kreative Steck- und Flechtfrisuren

 
3. Lehrjahr  
 
 
 
  Gesellenprüfung
    Als Trainingsmodell sparst Du immer am Preis, dafür bringst Du mehr Zeit als für einen "gewöhnlichen" Friseurbesuch mit. Dein Einsatz als Prüfungsmodell: Zeitaufwand + eine kleine Kostenpauschale für Material.
  * Die Zeitlinie ist als Richtwert zu verstehen; sie variiert entsprechend dem Fertigkeitsstand des einzelnen Azubis.